Kreativer fotografieren: Projekt 50 mm

Wirf alles über Board, was Du bislang gemacht hast. Du brauchst ausschließlich Deine Kamera und ein 50 mm-Objektiv, mehr nicht.


Kreativer fotografieren: 50 mm Projekt

"Einfachheit ist die freiwillige Beschränkung auf das Wesentliche" 
Zitat: Andreas Tenzer



Eine Festbrennweite motiviert uns dazu, kreativer zu denken und agiler zu fotografieren. Bei einem 50 mm-Objektiv an einem Vollformatsensor beträgt der Bildwinkel (47 °) und entspricht der natürlichen Sichtweise des Menschen. Das macht es durchaus einfacher. 

Der fränzösische Fotograf und Mitbegründer Foto-Agentur Magnum, Henri Cartier-Bresson, wusste übrigens auch um die Wirkung dieser Brennweite und setzte sie oft für seine wunderbaren Schwarz-Weiß-Bilder ein.

Mit einer Festbrennweite muss der Fotograf sich viel mehr bewegen und sich sein Motiv im positiven Sinne „erarbeiten“, ohne nur einfach am Zoom-Ring zu drehen. Das Bild wird aktiver gestaltet, der Blick fürs Detail wird klarer, das Bildmotiv steht wieder im Mittelpunkt. Macht Spaß und beflügelt die eigene Kreativität.

_______________

Kreativtipp der Fotoschule Fotodialoge aus München

Macht mit!

Ich möchte Euch animieren, ein eigenes 50 mm-Fotoprojekt zu beginnen. 

Ein festes Thema, dass Ihr über die nächsten Wochen verfolgt. 
Vielleicht entsteht eine kleine Serie - einfach mal probieren.

Postet Eure Bilder auf unserer Facebook-Seite unter diesem Kreativ-Tipp. Wir sind schon sehr gespannt!

___

Einige frühere Posts zum Thema "Kreativer fotografieren":

Kreativer fotografieren: Jeden Tag ein Bild
Kreativer fotografieren: Erkundet Eure Umgebung
Kreativer fotografieren: Farbassoziationen

______________
Autorin:

Dorothe Willeke-Jungfermann

Portrait- und Businessfotografin und Inhaberin der Fotoschule Fotodialoge aus München.
www.fotodialoge.com



Fotoschule Fotodialoge auf Facebook



Kommentare