Fotodialoge Kurs Haiku - das Flüchtige in der Natur: Ein Rückblick aus Köln

Kurs Haiku / (c) Dorohte Willeke-Jungfermann / www.fotodialoge.com
Ein Kurs über die fotografische Meditation der Silben, das Haiku. Naturgedichte in drei Zeilen und siebzehn Silben; ein rhythmisches Klangerlebnis mit dem Medium der Fotografie neu interpretiert. Martin Timm stimmte uns in Köln mit einer inspirierenden Präsentation in die Kunst der japanischen Dichtkunst und seine fotografische Interpretation des Haiku ein. Nicht der Weg ist das Ziel, das Ziel ist der Weg. Motive finden, ohne zu suchen, absichtslos, ohne Ziel. Die Natur auf sich wirken lassen und die Schönheit im Kleinen neu entdecken. So eingestimmt ging es in die Natur der Riehler Aue. Die Kamera wurde zum Werkzeug und wir versuchten das Gehörte in unseren Bilder nachklingen zu lassen. Am Ende des Kurs-Tages fanden unsere Bilder einen würdigen Rahmen: Musikalisch untermalt durften wir eine wunderbare Kombination aus Bild und Text genießen. Phantatisch!

Kommentare