Munich Down Under: Alles bunt!

(c) Dorothe Willeke-Jungfermann / U-Bahn Westfriedhof / www.fotodialoge.com
O'zapft is - Wiesnzeit in München. Um dem Trubel der Innenstadt zu entfliehen, trafen wir uns zur frühen Stunde im Bahnhof der U-Bahn Station Westfriedhof, einer der schönsten Münchner U-Bahnhöfe.  Menschenleer, so wie wir uns es erhofft hatten. Nach einer theoretischen Einführung durch Kursleiterin Dorothe Willeke-Jungfermann ging es schnell in die Praxis. Sie half bei gestalterischen, technischen oder fotografischen Fragen und bei der Motivsuche. Architektur, ein- und ausfahrende Züge und Menschen bewegt: Motive denen wir uns in verschiedenen Formen näherten. Ideal, die kleine Gruppe von sechs Teilnehmern, die eine besonders intensive Begleitung ermöglichte.

Ein Schmuckstück der Architektur, die lichtdurchflutete U-Bahn-Station Hasenbergl, war unser zweites Spielfeld. Kühl das Erscheinungsbild, spannend die Spiegelungen in den Glasplatten der Wände und dynamisch das perlmutartige Deckensegel. Und zum Schluss -  die U-Bahn Station Trudering. Mit 24 Meter Bahnsteigtiefe einer der tiefsten Bahnhöfe in München. Das Kleid schlicht und modern: Rote Wände, weiße Schriftzüge und ein weiß-schwarzer Fußboden. Neben klassischen Architekturaufnahmen auch eine idealer Ort, für inszenierte Bilder. Wir hatten Glück, eine junge Dame stellt sich spontan als Modell zur Verfügung und drehte für uns ihre Pirouetten.
 
Die ersten Bilder finden Sie in unserer Kursgalerie.

Kommentare