Martina Weise - meine ART der Fotografie


Die kreative Umsetzung alltäglicher Motive umfasst ein weites Spektrum, und jeder Fotograf wird irgendwann sein bevorzugtes Thema entdecken.

Als ich zu fotografieren begann, wollte ich in erster Linie die Schönheit meiner Wahlheimat Gunzenhausen festhalten, insbesondere die vielen verschiedenen Lichtstimmungen am und um den Altmühlsee. Besonders das Spiel mit der (Un-)Schärfe hatte es mir angetan.

Ich entdeckte nach und nach, dass mich die klassischen dokumentarischen Nahaufnahmen lange nicht so sehr faszinierten wie die kreativen, oft eigenwilligen Darstellungen und dass mich ein Motiv begeistern oder besser gesagt auch berühren muss.

(c) Martina Weise

Mich faszinieren am meisten Naturaufnahmen, die dem Betrachter Raum lassen für Phantasie und für eigene Interpretationen, die in ihrer Abstraktion die größeren Zusammenhänge erst nach und nach erahnen lassen, sowie Bilder, die - mit Hilfe der Kameratechnik aufgezeichnete - ungewohnte Sichtweisen wiedergeben.

Dafür nutze ich immer wieder gerne auch die Mehrfachbelichtungsfunktion meiner Nikon DSLR. Vergleichbare Bildergebnisse lassen sich natürlich theoretisch auch mit Photoshop & Co erreichen; aber abgesehen davon, dass diesen Computerarbeiten die Authentizität einer Naturaufnahme fehlt, bleibt dabei auch die freudige Erwartung während des Schaffensprozesses auf der Strecke. Schließlich lässt sich bei der Mehrfachbelichtung nicht jedes Detail im Ergebnis präzise planen und vorhersehen: es bleibt bis zum fertigen Bild ein Quäntchen Unwägbarkeit oder auch Zufall. Erst zum Schluss wird sichtbar, ob man sorgfältig genug gearbeitet hat.

(c) Martina Weise
Ich liebe Bilder, die sich dem Betrachter nicht gleich auf den ersten Blick völlig erschließen und deren Anziehungskraft nicht sofort begreifbar ist; Bilder, die schlicht gehalten sind und doch eine sorgfältig durchdachte Komposition erkennen lassen.

Die Fotografin und Autorin Martina Weise schreibt regelmäßig Artikel zur Naturfotografie sowie zur Bildbearbeitung für verschiedene Fachmagazine. 2007 wurde sie Jahressiegerin des Wettbewerbs „Foto-Kreativ“ der Zeitschrift FotoDIGITAL. Martina Weise ist Autorin eines Buchkapitels zum Thema Makrofotografie (Das fotocommunity-Buch, ISBN 978-3-89842-861-3, Galileo Verlag) sowie eines im DataBecker-Verlag erschienenen Buches zu Photoshop CS3 & CS4.

Kommentare

ALEXandra hat gesagt…
Ein toller Bericht + sehr schöne Aufnahmen!

Viele Grüße, Alexandra