Fotoclubs – soziales Engagement zur Förderung der Fotografie

Bei meiner Arbeit stelle ich immer wieder positiv fest, welchen Stellenwert Fotoclubs nach wie vor in Deutschland haben. Trotz Fotocommunity oder anderen ähnlichen Plattformen ist die direkte und persönliche Förderung der Mitglieder, die fotografische Auseinandersetzung und die notwendigen Bilddiskussionen eine wichtige Größe für viele Amateurfotografen in Deutschland. Fotoclubs können ihre Mitglieder bei ihrer fotografischen Weiterentwicklung durch Fotodiskussionen, Fotowettbewerben und Ausstellungen begleiten und fördern.  Manch ein semiprofessioneller Amateurfotograf hat sogar den Sprung in den Profibereich geschafft.
Jedem Amateur, dem noch ein wenig Schwung bei seinen fotografischen Projekten fehlt, empfehle ich, bei verschiedenen Fotoclubs zu „schnuppern“. Welcher Fotoclub zu wem passt, darf jeder für sich entscheiden.
Es gibt verschiedene Verbände in Deutschland, unter deren Dach Fotoclubs zu finden sind. Der größte Verband in Deutschland ist der Deutsche Verband für Fotografie (DVF).  Über nachfolgenden Link könnt Ihr suchen, welche Fotoclubs sich in Eurer Nähe befinden:
In den nächsten Wochen werde ich engagierte Fotoclubs vorstellen. Wer Interesse an einer Bewerbung hat, möge sich bei mir melden.